Immer mehr niedergelassene Ärzte und Krankenhäuser nutzen die modernen Möglichkeiten der elektronischen Befundübermittlung.

Wir bieten unseren Einsendern eine individuelle Beratung und entwickeln mit Ihnen gemeinsam eine optimale Lösung.

Mögliche Befundübermittlungswege sind:

Bereitstellung von LDT- (Format 10/2014 oder älter) oder HL7-Dateien, welche mittels Clientsoftware (mit Ausdrucks- und

   Archivierungsmöglichkeit) über analoge Leitungen, ISDN oder eine Socketverbindung (z.B. DSL) abgerufen werden können

Befunde als (verschlüsselte) PDF-Datei per E-Mail (ggfs. zu vorgegebenen Übermittlungszeiten)

Befunde per Fax sowie auch als Papierausdruck per Fahrdienst

Vorteile elektronischer Befundübermittlung

Labordaten sofort im Praxissystem abrufbar

direkte Übernahme der Befunddaten in das Artzsystem der Praxis

Vermeidung von Übertragungsfehlern 

keine manuelle Befundeingabe mehr erforderlich 

Vereinfachung der Praxisorganisation 

umweltfreundliche, papierlose Kommunikation der Laborbefunde 

verschlüsselte, zertifizierte Übertragung der Befunddaten

Unsere Leistungen für Sie

Installation und Konfiguration von Modem bzw. ISDN-Karte in Zusammenarbeit mit Ihrer EDV-Firma 

Einrichtung der Zugangsdaten zur persönlichen Mailbox 

Test der Verbindung bei der Konfiguration Ihrer Praxis-Software 

Schulung Ihres Praxispersonals

 

Bei Rückfragen zur Befundübermittlung erreichen Sie uns unter der Telefonnummer 05132-8695-19.