Fahrdienst/Probenlogistik

Ein zuverlässiger und vor allem schneller Probentransport hat einen entscheidenden Einfluss auf die Qualität Ihrer Proben und somit auch auf Ihre Laborbefunde.

Daher setzen wir nicht auf Drittanbieter, sondern auf unser eigenes Team!

Unsere Probentransportmitarbeiter sorgen für:

  • die Abholung Ihrer Proben
  • die Auslieferung der Befunde
  • die Bereitstellung unterschiedlichster Produkte inkl. Arbeitsmaterialien
  • den schnellen und fachgerechten Transport Ihrer zu untersuchenden Proben


Der Transport entspricht den geforderten Bedingungen nach Verpackungsordnung P650 (speziell von Blutproben und anderen sensiblen Substanzen)

Kontaktaufnahme

Unseren Fahrdienst erreichen Sie Mo - Fr von 8:00 - 18:00 Uhr unter:

Tim Janisch Leitung Fahrdienst Tel.: +49 5132 / 8695 -420 Fax: +49 5132 / 8695 -24 llh_fahrdienst@labor-limbach-hannover.de

Regelungen für Einsender von medizinischem Untersuchungsmaterial

Für die gefahrgutrechtlich richtige Klassifizierung ist der Einsender verantwortlich; wir unterstützen Sie bei Fragen der richtigen Zuordnung.

Im Allgemeinen ist medizinisches Probengut der UN-Nummer 3373 „BIOLOGISCHER STOFF, KATEGORIE B“ zuzuordnen.

Folgende Stoffe dürfen von unserem Fahrdienst befördert werden

  • Biologische Stoffe und Gegenstände der Klasse 6.2 ADR, Kategorie B
  • Patientenproben, bei denen aufgrund der ärztlichen Einschätzung nur eine minimale Wahrscheinlichkeit besteht, dass sie Krankheitserreger enthalten
  • Umweltproben einschließlich Wasserproben (kein Gefahrgut gem. ADR)

Folgende Stoffe sind nicht zur Beförderung zugelassen

  • Ansteckungsgefährliche Stoffe der Klasse 6.2 ADR, Kategorie A
  • Medizinische oder klinische Abfälle

Aufgrund der Aktualitäten von Gesetzen und Leitlinien empfehlen wir Ihnen, sich vor Versand von Untersuchungsmaterial über die Seite des Robert Koch-Instituts (→ RKI - Probentransport nach ADR), bei Einsendung per DHL (→ Gefahrgutversand mit DHL Paket) bzw. einem anderen Paketdienstleister oder bei uns über die jeweilige Bestimmung rechtzeitig zu informieren.

Wichtiger Hinweis

Die Fahrdienstmitarbeiter/-innen sind aus haftungsrechtlichen Gründen angewiesen worden, bei erkennbaren Mängeln direkt vor Ort auf Abhilfe zu bestehen. Falls dies nicht möglich ist, kann der Transport verweigert werden.

Weder wir noch die Mitarbeiter/-innen des Fahrdienstes möchten diesen Schritt gehen, da wir alle wissen, wie wichtig jede einzelne Probe für Ihre Patienten ist.

Aus diesem Grund bitten wir Sie sich rechtzeitig zu informieren bzw. bei Zweifeln oder Fragen direkt beim Fahrdienst zu melden (Kontaktdaten siehe oben).