Mikrobiologie

 

Für den Bereich der Mikrobiologie mit seinen unterschiedlichen Gebieten, wie z.B. Bakteriologie und Mykologie ist die relativ zeitaufwendige kulturelle Anzüchtung der Erreger nach wie vor unerlässlich.

Durch stetige Innovation im Bereich der Automatisierung und Anwendung modernster Verfahren erreichen wir für Sie und Ihre Patienten, trotz dessen kurze Bearbeitungszeiten, um der wachsenden Forderung nach schnellen Befundungszeiten nachzukommen.

Damit Sie schnell mit der optimalen Therapie für Ihre Patienten starten können, sehen wir die Beratung zu dieser als selbstverständliche Ergänzung einer exzellenten Diagnostik.

Kontaktaufnahme

Abteilung

Erreichbarkeit: Mo - Fr von 8:00 - 18:00 Uhr

  • Tel.: +49 5132 / 8695 -0
  • Fax: +49 5132 / 8695 -568

Abteilungsleitung

Nicolle Hertel Abteilungsleitung Mikrobiologie, Molekularbiologie Tel.: +49 5132 / 8695 -44 Fax: +49 5132 / 8695 -568 n.hertel@labor-limbach-hannover.de

MALDI-TOF

Die analytischen Vorteile des MALDI-TOF, im Punkt der Bestimmung von Erregern, wurden nun schon 25 Jahre demonstriert und verbessert. Die ihm anhaftenden Vorteile sind vor allem die Geschwindigkeit (Zeit bis zum Resultat) und Flexibilität in Kombination mit verschiedenen diagnostischen Verfahren.

Sonikation

Mittels einer Sonikation können die in Biofilmen geschützten Bakterien durch niederfrequenten Ultraschall schonend abgelöst werden. Mittels Sonikation gelingt die kulturelle Anzucht oftmals besser als in Gewebeproben.

Multiresistente Erreger

Wir verzeichnen die Zunahme von Multiresistenten Erregern (MRE). Mit der Diagnostik, der Typisierung und der damit verbundenen individuellen Beratung  möchten wir unseren Beitrag zur rationalen und kontrollierten Verwendung von Antibiotika leisten.

Parasitologie

Zu den Parasiten gehören z.B. Würmer, Einzeller (Protozoen), Amöben und Lamblien. Sie befallen den Darm und können vielfältige Krankheitssymptome auslösen. Für eine präzise und schnelle Diagnostik wird die Stuhlprobe sowohl über die traditionelle Mikroskopie als auch über moderne Verfahren mittels PCR überprüft.  

Schwerpunkte der Abteilung:

  • Implantat- und Protheseninfektionen
  • Keimzahlbestimmung und Endotoxinanalyse von Dialysierflüssigkeit
  • MALDI-TOF
  • Multiresistente Erreger (Diagnostik + Typisierung)
  • Parasitologie

Dialysierflüssigkeit

Dialysierflüssigkeit stellt aufgrund ihrer Zusammensetzung ein hervorragendes Nährmedium für viele Mikroorganismen dar. Deshalb muss der gesamten Aufbereitung - vom Reinigen des Trinkwassers bis zum Mischen der fertigen Dialysierflüssigkeit, einschließlich der verwendeten Anlagen - besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Zur Qualitätssicherung bei der Hämodialyse wird von den Betreibern der Dialysezentren die regelmäßige Dokumentation der mikrobiellen Wasserqualität mittels Keimzahlbestimmung und Endotoxinanalyse gefordert.

Beiderlei werden von unserem geschulten Personal mittels entsprechender Filtermethode und dem bewerten Limulustest (LAL-Test) durchgeführt.

Fachärzte für diesen Bereich

Dr. med. Galina Asseva, PhD Fachärztin für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie Fachgebiet: Mikrobiologie Tel.: +49 5132 / 8695 -116 Fax: +49 5132 / 8695 -568 g.asseva@labor-limbach-hannover.de
Ursula Brands-Jordan Fachärztin für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, stellv. Ärztliche Leitung Mikrobiologie, Hygienebeauftragte Fachgebiet: Mikrobiologie Tel.: +49 5132 / 8695 -116 Fax: +49 5132 / 8695 -568 u.brandsjordan@labor-limbach-hannover.de